Zusammenfassung unserer Wahlempfehlungen

Der Countdown läuft: In wenigen Stunden ist es soweit, ab 18.30 Uhr findet in der Lanxess Arena die diesjährige Mitgliederversammlung des 1. FC Köln statt. In den letzten Tagen haben wir uns ausführlich mit den zur Wahl stehenden Kandidatinnen und Kandidaten für den Mitgliederrat sowie den verschiedenen Satzungsänderungsanträgen auseinandergesetzt.

Unser Verein lebt von seiner Vielfältigkeit und gerade diese ist wichtig für das Gelingen unserer Vereinsdemokratie. Hierbei gibt es vereinspolitische Themen wie Anteilsverkauf/Investoreneinstieg, die Stadionfrage oder auch die Teilhabe von Mitgliedern, die uns besonders wichtig sind. Diese Aspekte haben wir nochmals verdeutlicht und für Dich in Form unserer Wahlempfehlungen kompakt zusammengefasst.

Welche Standpunkte liegen Dir am Herzen und welche Positionen vertreten die KandidatInnen, denen Du Deine Stimme geben wirst? Was bedeuten die Satzungsänderungsanträge ganz konkret für Deinen Verein?

Informiere Dich hier!

Zusammenfassung der Wahlempfehlungen

Gehe zur Wahl und verleihe deiner Stimme Gewicht: Deine Stimme für Deinen Verein!

Satzungsänderungsantrag von Marc Hillesheim

Morgen ist es endlich soweit: Die Mitgliederversammlung des 1. FC Köln findet ab 18.30 Uhr in der Lanxess Arena statt. Einen Tag vor der Versammlung wollen wir uns abschließend mit dem Satzungsänderungsantrag von Marc Hillesheim beschäftigen. Dieser hatte im Vorfeld der diesjährigen Veranstaltung für den meisten Gesprächsbedarf gesorgt. In dem Antrag geht es um die kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Verteilung von Geschenken für die Teilnahme an der Mitgliederversammlung.

Warum wir den Antrag von Marc Hillesheim befürworten, erfahrt ihr hier:

Satzungsänderungsantrag von Marc Hillesheim

Stimme ab: 100% FC – Deine Stimme für deinen Verein

Satzungsänderungsantrag von Patrick Appe

Zum Start der Woche, knapp zwei Tage vor der Mitgliederversammlung (Mittwoch, 10. Oktober, ab 18.30 Uhr in der Lanxess Arena), haben wir uns mit dem Satzungsänderungsantrag von Patrick Appe auseinandergesetzt. Es geht dabei um die Frage, ob man als Teil des Mitgliederrates gleichzeitig auch Angestellter beim Verein sein kann.

Wir finden, es gibt gute Gründe den Antrag zu unterstützen, aber auch plausible Argumente dagegen. Warum wir unentschlossen sind und wie wir den Antrag auf Satzungsänderung bewerten, haben wir hier zusammengestellt:

Satzungsänderungsantrag von Patrick Appe

Bilde dir eine Meinung: 100% FC – Deine Stimme für deinen Verein

Antrag auf Satzungsänderung durch den Vorstand

Noch vier Tage bis zur Mitgliederversammlung (10. Oktober, ab 18.30 Uhr in der Lanxess Arena) und neben der wichtigen Wahl des Mitgliederrates stehen noch einige andere richtungsweisende Punkte auf dem Programm.

Neben den jährlichen Jahresberichten der einzelnen Abteilungen, der Aussprache durch die Mitglieder oder der Entlastung des Vorstands stehen diesmal auch vier Anträge auf Satzungsänderung auf der Tagesordnung. Wir wollen die Zeit bis zur Mitgliederversammlung nutzen, um hier jeden Tag einen Satzungsänderungsantrag vorzustellen und ihn aus unserer Sicht einzuordnen.

Heute im ersten Teil: So stehen wir zum Satzungsänderungsantrag des Vorstands. Alle Antworten findet Ihr im PDF zum Download.

Satzungsänderungsantrag des Vorstands

Bestimme die Zukunft mit: 100% FC – Deine Stimme für deinen Verein

Aktualisierte Darstellung der Umfrage-Ergebnisse

Vielen Dank für Euer vielfältiges und positives Feedback auf unsere Umfrage – dies hat uns sehr gefreut und unsere Arbeit und Mühen bestätigt!

Wir sind in der Zwischenzeit dem Wunsch nachgekommen, klarer zwischen den beteiligten KandidatInnen und unbeteiligten KandidatInnen zu unterscheiden. Für weitere Anpassungen beachtet bitte den Versionsverlauf in der Langfassung.

In der Tat steht für 100% FC die inhaltliche Auseinandersetzung im Vordergrund und diese ist mit allen 34 beteiligten KandidatInnen uneingeschränkt möglich. Und auch wenn wir eine Art Wahlempfehlung aussprechen, so bezieht sich diese a) natürlich auf die Standpunkte, welche wir unsererseits offen und begründet darlegen und b) vor allem auf die Empfehlung für eine inhaltliche Auseinandersetzung mit allen Positionen der KandidatInnen.

Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass (bis auf drei Ausnahmen) alle beteiligten KandidatInnen mit uns mindestens drei der vier abgefragten Standpunkte teilen, haben wir darauf verzichtet, eine weitere Einordnung vorzunehmen. Dies würde allen beteiligten KandidatInnen nicht gerecht. An dieser Stelle sei erwähnt, dass wir gerade auch mit den besagten drei KandidatInnen besonders gute und konstruktive Gespräche führen durften. Obgleich wir selbstverständlich für unsere Positionen eintreten, würden im Falle einer Wahl für den Mitgliederrat alle an der Umfrage beteiligten KandidatInnen unser uneingeschränktes Vertrauen genießen.

Unabhängig einzelner Positionen, hat uns vor allem der Grad der Zustimmung zu den von 100% FC – Dein Verein vertretenen Standpunkten gefreut.

  • 80% der beteiligten KandidatInnen vertreten die Meinung, dass der 1. FC Köln keine Anteile an der GmbH & Co. KGaA veräußern sollte.
  • Nahezu alle beteiligten Kandidatinnen möchten gerne am Standort Müngersdorf festhalten.
  • 85% der beteiligten Kandidatinnen vertreten die Meinung, dass gemäß Satzung der Mitgliederrat den Vorstand in Hinblick auf den e.V. und die GmbH & Co. KGaA kontrolliert.
  • Drei Viertel der Beteiligten KandidatInnen sind der Meinung, dass sich ein Mitglied des Mitgliederrates nur abgestimmt öffentlich zu Vereinsthemen äußern sollte.

Die aktuellen Versionen findet Ihr hier. Wir melden uns in zwei Tagen mit einer ersten Empfehlung für die Anträge auf Satzungsänderung zurück.

100% FC – weiterhin Dein Verein

Nach der Mitgliederversammlung ist vor der Mitgliederversammlung: Rund ein Jahr nach unserem letzten Lebenszeichen melden wir uns von 100% FC – Dein Verein nun wieder zu Wort. Wir sind weiterhin als unabhängiges Sprachrohr gerade der „unorganisierten“ Mitglieder aktiv. Auch wenn es im vergangenen Jahr ruhig um uns geworden ist, haben wir unser Engagement den Zukunftsfragen unseres Vereins gewidmet.

Nun steht die nächste Mitgliederversammlung vor der Tür und zu unserem Verständnis von Demokratie und Vereinsleben gehört es, sich mit den anstehenden Themen auf dieser Mitgliederversammlung intensiv und kritisch auseinanderzusetzen. Dies haben wir ausführlich und intensiv gerade in Hinblick auf die anstehenden Wahlen getan.

Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Wahl des Mitgliederrates. Der Mitgliederrat ist ein entscheidendes Kontrollgremium innerhalb unserer Satzung und daher wichtig für die gelebte Demokratie in unserem Verein. Die Mitglieder bilden das Fundament unseres Vereins. Dem Mitgliederrat obliegt auch das Vorschlagsrecht für die Vorstandswahl im nächsten Jahr. Aus diesem Grund schreiben wir dem Mitgliederrat eine hohe Bedeutung zu und haben uns in den letzten Wochen eingehend mit den zur Wahl stehenden Kandidaten und Kandidatinnen beschäftigt.

41 Kandidaten – viele Positionen – eine Wahlempfehlung

Jeder der 41 Kandidaten hat von uns einen Fragebogen erhalten. Inhalt dieser Fragen sind die für unseren Verein wichtigen Zukunftsthemen Stadion, Anteilsverkäufe/Investoreneinstieg sowie gelebte Vereinsdemokratie. Wir danken allen Kandidatinnen und Kandidaten, welche sich die Zeit genommen haben und unsere Fragen beantworteten.

Diese Umfrage mag Euch zur ersten Einordnung aller Kandidaten und ihrer Positionen dienen. Demokratie innerhalb des Vereins und fundierte Entscheidungen sind wichtig. Damit auch du dir ein Bild von den Kandidatinnen und Kandidaten machen kannst, haben wir hier alle Fragen und Antworten zusammengetragen:

Hier geht’s zur ausführlichen Beschreibung der Umfrage und sämtlichen Antworten.

Unsere Wahlempfehlung in aller Kürze zusammengefasst findest Du hier.

Geh zur Wahl am 10. Oktober und entscheide mit – Deine Stimme für deinen Verein

Danke

Hinter uns liegen ereignisreiche Tage und Wochen, wir hätten uns sicherlich ein anderes Ergebnis für die Abstimmung über unsere Satzungsänderung gewünscht, aber das Votum der Mitgliederversammlung akzeptieren wir natürlich. Wir haben trotz der Ablehnung der Satzungsänderung allerdings ausgesprochen viel Zuspruch erfahren. Die Gelegenheit möchten wir daher auch nutzen, um uns bei allen Fans und Mitgliedern für Eure Unterstützung und Zustimmung zu bedanken.

Durch die Diskussion über den Antrag konnten wir einige wichtige Denkanstöße liefern und die Vereinsführung zu wichtigen Aussagen über die Zukunft des Stadions und einen möglichen Investoreneinstieg bewegen. Dies ist ein Erfolg und mit ein wenig Stolz erfüllt uns die Tatsache, dass unser Antrag ein wesentlicher Beitrag dazu war, dass am Montag die bis dato größte Mitgliederversammlung unserer Vereinsgeschichte abgehalten wurde. Auf der Diskussionskultur und dem Interesse an gelebter Vereinsdemokratie lässt sich in jedem Fall für die Zukunft aufbauen.

In den nächsten Wochen wird es etwas ruhiger werden, aber wir werden die Arbeit rund um unseren Verein nicht einstellen und den Weg der Verantwortlichen weiterhin konstruktiv-kritisch begleiten. Zu gegebener Zeit werden wir uns an dieser Stelle äußern wie und welcher Form dies geschehen wird.

Fokus auf die Mitgliederversammlung

Nachdem wir den ersten europäischen Auftritt unseres Vereins seit 25 Jahren in vollen Zügen genossen haben, liegt unser Fokus jetzt auf der anstehenden Mitgliederversammlung. Das Spiel in London hat noch einmal deutlich gemacht, was unseren 1. FC Köln ausmacht. Was passiert, wenn sich der Fußball hingegen immer mehr von den Menschen entfernt, hat sich auf Seiten der Gastgeber gezeigt. Wir möchten dieses Gemeinschaftsgefühl und die Teilhabe der Fans an unserem Verein erhalten.

In diesem Anliegen bestärkt haben uns auch die positiven Rückmeldungen im Rahmen unserer Informationsveranstaltung am 5. September. Allen Besuchern gilt ein herzlicher Dank. Ebenso bedanken wir uns bei allen Käufern eines T-Shirts. Nur durch euren Beitrag ist die Arbeit unserer Mitgliederinitiative überhaupt möglich, vielen Dank.

Als Hinweis in eigener Sache bitten wir euch in den kommenden Tagen bis zur Mitgliederversammlung verstärkt auf unsere verschiedenen Kommunikationskanäle zu achten. Bereits gestern stand ein Vertreter unserer Initiative der Fanabteilung des BVB vor dem Spiel in Dortmund Rede und Antwort.